Leitgedanken
"Wir leben Gemeinschaft" Das übergeordnete Ziel pädagogischen Handelns ist es, Schülerinnen und Schüler zu befähigen, einen je für sie befriedigenden Platz in der Gesellschaft zu finden. Unsere Schulgemeinschaft spiegelt die Gesellschaft mit all ihren Herausforderungen und Unwägbarkeiten, aber auch ihren Stärken. Nur der Mensch, der gelernt hat, Gesellschaft als Gemeinschaft zu begreifen, kann in ihr heimisch werden. Schülerinnen und Schüler erfahren die außerfamiliäre Sozialisation zuerst und zumeist durch die und in der Schule; daher ist es notwendig, Schule als Gemeinschaft erlebar zu machen.
Mensch in der Gemeinschaft
  • Unterricht und Erziehung in der Gemeinschaft der Klasse fördern die Herausbildung des sozialen und demokratischen Bewusstseins - das leben wir.
Gegenseitige Wertschätzung
  • In der Schulgemeinschaft, die aus Menschen verschiedener Nationalitäten und Religionszugehörigkeiten besteht, lernt man, den anderen als Menschen zu schätzen und auf ihn zu achten - das fördern wir.
  • "Rudis Lesestunde"
Individuelle Entwicklung
  • In der Gemeinschaft entdeckt und entwickelt der Einzelne Stärken und Kompetenzen nach seinen Möglichkeiten - dabei helfen wir.
Schule in der Gesellschaft
  • Die Schulgemeinschaft ist Teil der sie umgebenden Gesellschaft mit Wirtschaft, Politik, Sport und Kultur - das erleben wir.
Starke Partner

Eine starke Schule braucht "Starke Partner" - Daher arbeiten wir mit vielen unterschiedlichen Institutionen zusammen, die unser Schulleben bereichern.

Wir kooperieren mit folgenden Kitas:
Kinderladen Mücke e.V., Großbeerenstraße 5,
Kita "Juniorplaneten", Alt-Mariendorf 25,
Kita Seelbuschring, Seelbuschring 19,
Kinderladen Marienkäfer, Prühßstraße 30 und
Kita Madamm, Mariendorfer Damm 123.

Darüber hinaus unterstützen uns:


















Von Mozart bis Rap
Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit ist die Förderung der musikalischen Erziehung.
Chor
Ein starker Chor mit über 50 Schülerinnen und Schülern. Wir unterrichten folgende Instrumente:
Flöte
Flötenunterricht in Kleingruppen (Sopran-, Tenor-, Alt- und Bassflöte).
Gitarre
Gitarrenunterricht in Kleingruppen.
Klavier
Klavierunterricht solo und in der Kleingruppe.
Aufführungen
Musikalische Darbietungen bei schulischen und außerschulischen Veranstaltungen.

Schulleitung

Schulleiter Herr Nordgerling

194_1016Herr Nordgerling ist seit dem 28.04.2014 Schulleiter unserer Schule. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. In Westfalen aufgewachsen, hat er zunächst den Beruf des Schriftsetzers erlernt. Bevor er Lehrer wurde hat er eine weitere Ausbildung zum EDV-Fachdozenten in München absolviert und als Projektleiter computergesteuerte Lernprogramme zu betriebswirtschaftlichen und Management-Themen wie Kostenrechnung, Zeitmanagement, Entscheidungstechniken usw. entwickelt. Nach der Geburt seines zweiten Sohnes hat er 8 Jahre den Familienhaushalt geführt und anschließend an einer ISS unterrichtet, an der er mit Schüler-innen verschiedene Firmen gründete. Zeitgleich absolvierte er ein weiteres Studium und erreichte den Masterabschluß „Schulmanagement“. Weitere Fortbildungen, die der Vorbereitung auf die jetzige Tätigkeit dienten, folgten.
Herr Nordgerling bringt viele neue Ideen mit an unsere Schule, bzw. er organisiert die Umsetzung bereits vorhandener Vorschläge, wie z.B. das Projekt „Kaninchenfarm“ und den Betrieb einer Druckerei.


Konrektor Herr Dippold

DIPneu
Herr Dippold organisiert mit Herrn Nordgerling viele Dinge, wie beispielsweise die Vertretungspläne, die rund um die Schule erledigt werden müssen. Somit können sich Schülerinnen und Schüler wie auch die Eltern gerne an ihn wenden.

 

Koordinierender Erzieher Herr Wünschig

194_1019Das ist Herr Wünschig, der koordinierende Erzieher. Herr Wünschig organisiert viele Dinge rund um den Hort und kümmert sich um die Dienstpläne der Erzieherinnen und Erzieher. Er arbeitet eng mit der Schulleitung zusammen.


Schulsekretärin Frau Oelschläger

OEL2
Unsere Schulsekretärin heißt Frau Oelschläger.

Geht es dir einmal schlecht, dann kannst du deine Mutter oder deinen Papa anrufen. Bis deine Eltern dich abholen, darfst du dich bei Frau Oelschläger hinlegen. Fällst du in der Schule oder auf dem Schulhof hin, bekommst du bei ihr ein Pflaster und sie tröstet dich.
Hefte und Kreide für die Klasse holen wir auch bei ihr.

Frau Oelschläger weiß als erste, wenn ein Lehrer oder eine Lehrerin krank ist.

(Telefon: Schulsekretärin Frau Oelschläger 90277-7456)


Hausmeister Herr Meinzenbach

Unser Hausmeister heißt Herr Meinzenbach.

194_1011Zu ihm bringen wir alle Sachen, die wir im Schulhaus, in der Turnhalle oder auf dem Schulhof gefunden haben. Hast du einmal etwas verloren, kannst du zu ihm gehen und dort nachsehen. Meistens findest du es dort wieder.

Herr Meinzenbach ist nicht nur für die Fundsachen zuständig. Er repariert auch fast alle Dinge, die in der Schule kaputt gehen.

(Telefon: Hausmeister Herr Meinzenbach 90277-7573)

Rudolf Hildebrand Grundschule
Friedenstraße 23-25 12107 Berlin Tel.: 030 / 90277-7456 Fax: 030 / 90277-7457 e-mail: Sekretariat@rhg.schule.berlin.de
Betreuung
Unser Betreuungsangebot garantiert Ihnen die unproblematische Berufsausübung. Fast "rund um die Uhr" sind unsere Erzieherinnen und Erzieher für Ihre Kinder da!
Hort
6.00 h bis 18.00 h
  • "Shuttleservice" von der Schule zum Hort
  • Gutes Mittagessen
  • qualifizierte Hausaufgabenbetreuung
  • AGs: Backen, Handarbeit, Line Dance, Schwimmen, Musik und Sport
  • viel "Grün" zum Toben und Entdecken
Adresse: Marconistraße 4 12107 Berlin Tel.: 030 / 90277-7436 e-mail: rhg-hort@web.de
Die VHG
Die kostenfreie Betreuung in der "VHG" bietet den Kindern Zeit zum Ankommen, zum Entspannen und ist Treffpunkt für viele Aktivitäten. Die "VHG" befindet sich in der ersten Etage unserer Schule. Öffnungszeit: 7.30 h bis 13.30 hDie kostenfreie Betreuung in der "VHG" bietet den Kindern Zeit zum Ankommen, zum Entspannen und ist Treffpunkt für viele Aktivitäten. Die "VHG" befindet sich in der ersten Etage unserer Schule. Öffnungszeit: 7.30 h bis 13.30 h
Die Jugendarbeit in der Schule
Die ehemalige "Villa" bietet verschiedene Angebote zum gesunden Aufwachsen der Schüler_innen der 5. und 6. Klassen sowie Beratung und Hilfe bei Problemen und Konflikten an. Sie befindet sich gegenüber der "Blümchenküche" im Souterrain und ist von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.